7 Tipps zur Auswahl einer Bausoftware:
Tipp 3: Überblick über alle Anfragen und Aufträge

Der dritte Tipp von Martin Milinovsky, Projektleiter von LUMIN:

Im Projektgeschäft ist es wichtig, den Überblick zu bewahren, und schnell wichtige Informationen zu bekommen. Offene Anfragen, gelegte Angebote und laufende Aufträge müssen auf Knopfdruck abrufbar sein.

Wichtig sind eindeutige und schlüssige Filterkriterien, um die Suchresultate gut eingrenzen zu können ohne dabei etwas zu übersehen: Welche Projekte werden gerade kalkuliert? Haben wir alle Abgabefristen eingehalten? Welcher Polier arbeitet an der Baustelle Kirchengasse 7 in Hainfeld? Welche Projekte für den Großkunden Huber sind bereits beauftragt? Wie ist die Auftragsquote bei Architekt Maier?

Im Überblick müssen die wesentlichen Informationen klar dargestellt sein, immer mit der Möglichkeit, rasch Projektdetails erfassen zu können, auf Unterlagen in der Dateiablage zuzugreifen und Aktenvermerke einzusehen. (Das kann der Aufruf eines gescanntes Angebots oder das Einsehen der Baustellenfotos nach einem Unwetter sein.) Umfangreiches Aktenwälzen gehört so der Vergangenheit an.

Im Rahmen dieses Überblicks ist es auch hilfreich, schnell Projektnotizen oder Aufgaben erfassen zu können, ohne das gesamte Projekt im Detail aufrufen zu müssen. Die Übersichtslisten können als Basis für Besprechungen herangezogen werden, ganz ohne Ausgabe auf Papier. (In der Bauleiterbesprechung wird für die Fassadenerneuerung in der Kirchengasse gleich eine Aktennotiz verfasst, ein Zwischenweg über eine Mitschrift ist nicht notwendig.)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen